beratung & begleitung am arbeitsplatz

Unterstützung für Arbeitnehmende und Arbeitgebende sowie Ärzt*Innen und Versicherungsfachpersonen

herzlich willkommen

alltagswerk - Ergotherapie & Beratung in Thun


Auf einen Blick

So viel wie nötig, so wenig wie möglich

Als ausgebildete Ergotherapeutin mit Fachspezialisierung Neurologie/Neuropsychologie und Psychiatrie richtet sich mein Leistungsangebot auch als Eingliederungsberaterin und Case Managerin an Menschen mit Erkrankungen aus diesen Formenkreisen. Meist erfolgt die Zuweisung durch eine Ärztin/einen Arzt. Es wird eine Ergotherapie-Verordnung ausgestellt. Bevor der Eingliederungsprozess starten kann, erfolgen medizinisch-therapeutische Abklärungen und die Leistungsfähigkeit im persönlichen Alltag wird evaluiert. Anschliessend wird der Kontakt zum Arbeitgeber hergestellt und die Kostenübernahme der beruflichen Massnahmen sichergestellt.

 

Was ist Ergotherapie...?

 

Als Organisationsberaterin helfe ich Ihnen schnell und unkompliziert herauszufinden, weshalb Mitarbeitende erkranken oder kündigen und was Sie dagegen tun können. Es gibt auch einfach umsetzbare Massnahmen mit grosser Wirkung. Hier lang...

Berufliche Eingliederung

Ziel: Gemeinsam Lösungen entwickeln, um Menschen mit gesundheitlichen Schwierigkeiten Arbeit zu ermöglichen

  • Case Management - Vernetzung der am Prozess Beteiligten und Koordination der Massnahmen
  • Kommunikationsschnittstelle zwischen Medizin/Therapie und Arbeitswelt
  • Arbeitsplatzabklärungen und -anpassungen (ergonomisch sowie psychosozial)
  • Beratung und Coaching der Vorgesetzten
  • Beratung und Coaching der Betroffenen

Organisationsberatung

Ziel: Die soziale Verantwortung als Arbeitgeber wahrnehmen und ausstrahlen

  • Beratung Ergonomie am Arbeitsplatz - im Homeoffice oder am Firmensitz
  • Beratung psychosoziale Aspekte der Arbeit
  • Beratung zur Arbeitsraumgestaltung
  • Coaching von Führungspersonen: schwierige Gespräche über Leistungsschwierigkeiten führen

Ergotherapeutische Beratung & Coaching

Ziel: Den Alltag unabhängig und selbstsicher bewältigen, Überforderung vermeiden

  • Coaching bei neuropsychologischen Beschwerden
  • Coaching bei ADHS im Erwachsenenalter
  • Coaching nach Burnout/Erschöpfungsdepression
  • Als vorbereitende Massnahme für die berufliche Eingliederung

 


Irene Wyss

Bachelor of Science in Ergotherapie FH CAS Eingliederungsmanagement / Case Management

Seit Beginn meiner Tätigkeit als Ergotherapeutin habe ich mich mit der beruflichen Eingliederung befasst. Es hat mich immer wieder  beeindruckt, wie wichtig es für meine Patienten war, bald wieder arbeiten zu können. Ich durfte viele Erfolgsgeschichten mitgestalten und -erleben.

 

Mein beruflicher Weg hat mir Einblicke in verschiedenste Unternehmen auf verschiedenen Hierarchiestufen, eine Fülle an bereichernden Erfahrungen und viele wertvolle Unterstützerinnen geschenkt. Meinem Wissensdurst und meiner Liebe zu Menschen verdanke ich es, dass ich mich stetig weiter entwickle und täglich danach strebe, die Welt ein kleines bisschen besser zu machen.

 


Als Beraterin, Coach und Case Managerin setze ich mich ein für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen und deren Vorgesetzte. Ich unterstütze sie dabei, Arbeitsplätze zu erhalten und massgeschneiderte Lösungen zu finden, um langfristig leistungsfähig zu bleiben. Darüber hinaus habe ich Beratungsangebote für Organisationen entwickelt, welchen die psychische Gesundheit ihrer Mitarbeitenden am Herzen liegt.

Weil Vorsorge besser ist als Nachsorge...

Meine Kernkompetenzen:

  • Beratung und Coaching in der Arbeitswelt
  • Begleitendes Case Management
  • Arbeitsplatzabklärung und -anpassung
  • Ergonomie und psychosoziale Ergonomie am Arbeitsplatz

Medizinische Fachgebiete:

  • Arbeitsmedizin
  • Neurologische und neuropsychologische Erkrankungen
  • Traumatische Hirnverletzungen
  • Psychische Erkrankungen


News

Download
Was tun bei psychischen Problemen am Arbeitsplatz?
Ergonomische Beratung kann mehr sein als höhenverstellbare Tische: Ergonomie im Rahmen der psychischen Leistungsfähigkeit & Gesundheitsprävention bedeutet mehr als Früchte im Pausenraum: Next Level im Betrieblichen Gesundheitsmanagement
Interview mit Niklas Baer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 252.7 KB